Corporate Identity (CI)

Der Begriff Corporate Identity ist wohl eine der wichtigsten Unternehmensstrategien. Dabei verbirgt sich hinter diesem Titel vereinfacht die Unternehmensidentität. Bei der Fülle an Unternehmen und dem riesigen Wettbewerb, den es auf dem Markt gibt, ist es für ein Unternehmen nicht nur wichtig, ein gutes Produkt zu entwickeln und zu vertreiben. Besonders entscheidend ist es, eine eigene Identität zu entwickeln und nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben. Dabei ist es wichtig, den Begriff der Coporate Identity von dem Begriff Image zu trennen, da das Image immer ein Fremdbild ist. Die Corporate Identity verkörpert hingegen das Selbstbild des Unternehmens und wie sich dieses am Markt und im Vergleich mit Wettbewerbern sehen möchte.

Anfang der Siebziger Jahre haben sich die Geschäftsführer unter anderem einiger großer Dax-Unternehmen zusammengesetzt und sich darüber beraten, wie sich ein Firmenbild darstellen lässt und wie ein Image entstehen kann. Bei der Entwicklung der Corporate Identity wird davon ausgegangen, dass ein Unternehmen einem sozialen System gleicht und ähnlich wie der Mensch in Persona handeln kann. Das Unternehmen wird personifiziert und erhält eine eigene Identität. Dies schafft sowohl eine Identifikation als auch einen hohen Wiedererkennungswert und lässt auch eine Einflussnahme auf die Teilbereiche der Strukturen zu.

Bestandteile der Corporate Identity

Die Corporate Identity ist der Oberbegriff für die Firmenidentität. Um diese zu entwickeln oder aber auch zu entschlüsseln, wird diese wiederum in Teilbereiche gegliedert. Hierzu gehören

  • das Corporate Behaviour
  • die Corporate Communication
  • die Corporate Culture
  • das Corporate Design
  • die Corporate Philosophy
  • und die Corporate Soul

Der erste Bereich ist das Corporate Behaviour. Hierunter wird das Verhalten des Unternehmens nach außen verstanden. Dazu zählen sowohl der Umgang mit Kunden und Lieferanten als auch mit den Mitarbeitern. Konstatiert werden kann dies über den Umgangston, den Führungsstil und auch die monetäre Komponente.

Der zweite Bereich der Corporate Identity ist die Corporate Communication. Diese gilt sowohl für die Kommunikation im Inneren als auch nach außen. Ersichtlich ist die Corporate Communication zum Beispiel in Feldern wie der Werbung oder auch bei Öffentlichkeitsarbeit. Hier zeigt sich ganz klar, welche Sprache das Unternehmen spricht und welche Interessen und Zielsetzungen es verfolgt.

Bei der Corporate Culture werden die Verhaltensebenen analysiert. Dies stellt eine Umsetzung der Corporate Philosophy, der Unternehmensphilosophie dar.

Das Corporate Design bezieht sich hingegen auf rein visuelle Aspekte. Hierunter fällt das Erscheinungsbild des Unternehmens. Wie ist zum Beispiel das Firmenlogo gewählt, welchen Briefkopf hat der Briefbogen oder welche Art der Arbeitskleidung wird verwendet. Sehr gute Beispiele sind hier Nivea, die Telekom oder MC Donald´s. Aufgrund der Farbwahl des Logos oder des Slogans bzw. einer typischen Firmenmelodie findet sofort eine Assoziation mit dem jeweiligen Unternehmen statt.

Zuletzt gibt es noch die Corporate Philosophy und die Corporate Soul. Hierhinter verbirgt sich die Unternehmensphilosophie des Gründers – der Grundgedanke, das Unternehmen auf den Markt zu bringen und es von anderen Unternehmen zu unterscheiden.

Die Wirkung von Corporate Identity

Eine gefestigte Firmenidentität und eine klare Darstellung nach außen aber auch nach innen ist der Grundstein für ein Unternehmen. Es hilft, sich am Markt zu positionieren und auch abzugrenzen. Zudem ist es die Grundlage für das Fremdbild, um das Image aufzubauen. Aber auch für die Mitarbeiter ist eine Identifikation mit dem Arbeitgeber enorm wichtig.

Es schafft Vertrauen und steigert die Arbeitsmoral. Mitarbeiter, die ihrem Unternehmen vertrauen, es wertschätzen und hinter der Firmenphilosophie stehen, überzeugen zudem mit einer besseren Produktivität und einer höheren Zuverlässigkeit und Betriebszugehörigkeit. Somit entsteht eine größere Stabilität im Unternehmen. Wichtig ist dabei, dass das Unternehmen seinen Firmengrundsätzen treu bleibt und diese durch konsistentes Handeln lebt. Sind alle Bereiche der Corporate Identity stimmig, entsteht ein einheitliches Firmenbild mit einer festen Kultur und Glaubwürdigkeit.
Bitte bewerten:
4.7 / 5  (3 votes)
Der Artikel "Corporate Identity (CI)" befindet sich in der Kategorie: Kommunikationspolitik

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: