Objekte in der Materialwirtschaft

Die Funktionen in der Materialwirtschaft werden für folgende Objekte ausgeführt:



  • Stoffe und Bauteile, die unmittelbar in einem Produkt verarbeitet werden
  • Materialien, die mittelbar in einem Produkt verarbeitet werden:
    Betriebsstoffe (zum Beispiel: Maschinenöl)
  • Verschleiß- und Abfallstoffe, die nach der Produktion recycelt oder entsorgt
    werden müssen (zum Beispiel: Verschnitt bei Blechen)
  • In der prozessorientierten Produktion anfallende „Kuppelprodukte, die zum Teil
    noch wertvoll oder aber sehr kostenintensiv in Bezug auf die Entsorgung sein
    können.
  • Produkte, die aus Eigenfertigung stammen:
    • Fertigerzeugnisse
    • noch in Produktion befindliche Waren („unfertige“ Erzeugnisse)
  • erworbene Handelswaren, die für den Weiterverkauf bestimmt sind
  • Ersatzteile für Betriebsmittel
  • immaterielle Güter, wie zum Beispiel Dienstleistungen

Auch in dieser Kategorie:


Bitte bewerten:
3.0 / 5  (2 votes)
Der Artikel "Objekte in der Materialwirtschaft" befindet sich in der Kategorie: Materialwirtschaft

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: