Der bürokratische Führungsstil

Der bürokratische Führungsstil ist ein Führungsstil, der hauptsächlich in Behörden und Ämtern angewandt wird. Er sieht eine unabänderliche bürokratische Struktur vor. Er beruht auf Vorschriften sowie Gesetzen und ist somit personenunabhängig. Die Grundlage für alle Entscheidungen stellen beim bürokratischen Führungsstil Richtlinien, Stellenbeschreibungen und Dienstanweisungen dar.

Die wesentlichen Merkmale des bürokratischen Führungsstils

Es gibt verschiedene Merkmale, die für den bürokratischen Führungsstil typisch sind. Als Beispiele hierfür sind folgende Punkte zu nennen:

  • die Vorschriften und die Gesetze sind die Basis für das Handeln
  • der Arbeitsinhalt und die Arbeitsabläufe sind für jeden Mitarbeiter und für jeden Vorgang klar festgelegt
  • Richtlinien, Stellenbeschreibungen und Dienstanweisungen bestimmen die Arbeitsinhalte und Arbeitsabläufe
  • Führungskräfte/Vorgesetzte haben nur einen geringen Einfluss auf die Arbeitsinhalte
  • der Führungsanspruch ist nicht an eine bestimmte Person gebunden, ein Austausch der Führungskraft ist jederzeit möglich

Der Einfluss der Führungskräfte beim bürokratischen Führungsstil ist gering

Beim bürokratischen Führungsstil gibt es klar definierte Vorschriften bei den Arbeitsinhalten und Arbeitsabläufen. Dies führt dazu, dass alle Mitarbeiter genau wissen, was ihre Aufgaben sind. Änderungen bei den Arbeitsinhalten und Arbeitsabläufen sind beim bürokratischen Führungsstil prinzipiell nicht vorgesehen. Aus diesem Grund sind beim bürokratischen Führungsstil die Möglichkeiten der Einflussnahme durch die Führungskraft beschränkt.

Dies bedeutet auch, dass die Führungskräfte aufgrund des geringen Entscheidungsspielraums im Bedarfsfall nicht flexibel reagieren können. Aus diesem Grund ist der bürokratische Führungsstil sehr unflexibel. So besteht für die Führungskraft zum Beispiel nicht die Möglichkeit, die Öffnungszeiten eines Amtes oder einer Behörde an die Bedürfnisse der Bürger anzupassen oder die Anschreiben an die Bürger so zu formulieren, dass sie auch von Laien problemlos verstanden werden können.

Alle Änderungen bei der Arbeitszeit, den Arbeitsinhalten und den Arbeitsabläufen bedürfen bei der Anwendung des bürokratischen Führungsstils einer Anweisung von oben und einer Veränderung der geltenden Vorschriften. Aufgrund dieser Tatsache dauert es in der Regel sehr lange, bis eine Anpassung möglich ist. Dies ist der wesentliche Nachteil des Führungsstils. Deshalb wird dieser Führungsstil in der freien Wirtschaft in der Regel nicht angewandt.
Bitte bewerten:
4.7 / 5  (3 votes)
Der Artikel "Bürokratischer Führungsstil" befindet sich in der Kategorie: Führungstechniken

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: