Mit dem BWL Fernstudium Karriere machen!

Die Betriebswirtschaftslehre zählt wie die Volkswirtschaftslehre zu den Wirtschaftswissenschaften. Ausgebildete Betriebswirte werden von Unternehmen sämtlicher Branchen gesucht, um Führungs- und Managementfunktionen zu besetzen. Neben dem klassischen Studium der Betriebswirtschaften im Vollzeitstudium bieten sich auch Möglichkeiten für Berufstätige, sich im BWL Fernstudium zu qualifizieren und so höhere Stufen der Karriereleiter zu erklimmen.


Bildungsträger sind sowohl staatliche Hoch- und Fachhochschulen wie auch Akademien, Fernlehrschulen, Fernunis und –Hochschulen in privater Hand.

Welche Fernunis bieten das BWL Fernstudium an?


Anbieter Kurzbeschreibung Link
ILS ILS
ILS ist deutschlands großte Fernschule mit zahlreichen Kursen. Es gibt allerdings keine offiziellen Uni-Abschlüsse (Bachelor / Master).
zum Anbieter
sgd SGD
Die Studiengemeisnchaft Darmstadt verfügt über ein ähnliches breites Kursangebot wie ILS, mit zahlreichen anerkannten und zertifizierten Abschlüssen.
zum Anbieter
fernakademie_klett
Fernakademie
Zahlreiche Fernlehrgänge, auch mit staatlichen geprüften Abschlüssen. 

zum Anbieter
wb_hochschule
WB Fernstudium
Wilhelm Büchner Hochschule: Deutschlands größte private Hochschule im Bereich "Technik" - zahlreiche Uni-Abschlüsse aus den Bereichen IT / Ingeniuerwesen etc. können hier per Fernstudium erlangt werden. 
zum Anbieter
IWW
IWW
Das Institut für Wirtschschaftswissenschaftliche Forschung und Weiterbildung bietet einige hochwertige Fernkurse aus dem Bereich der Wirtschaft. 
zum Anbieter
euro_fh
Euro FH
Die Europäische Fernhochschule Hamburg bietet neben Zertifikatskursen auch ein echtes BWL Fernstudium an mit Master- und Bachelor-Abschlüssen
zum Anbieter

Schwerpunkte im BWL-Studium

bwl_fernstudium

Die Regelstudienzeit für ein BWL-Fernstudium liegt je nach Bildungsträger zwischen 6 und 10 Semester, Absolventen erhalten den akademischen Titel Bachelor ofArts (BA), vereinzelt werden auch Studiengänge angeboten, deren Absolventen den Titel Diplom-Kaufmann (FH) erlangen.


Studienschwerpunkte im Grundstudium sind unter anderem:



Im Hauptstudium können dann eigene Schwerpunkte gewählt werden, etwa


  • Personalmanagement
  • Controlling
  • Steuerlehre
  • Unternehmensführung
  • Wirtschafts- und Steuerrecht

Studierende im Fernstudium erhalten Studienbriefe und andere Lehrmaterialien, mit denen sie sich die Lerninhalte selber erarbeiten. Teilweise bieten die Bildungsträger auch Präsenzphasen an Wochenenden an, bei denen in die Studierenden an Vorlesungen mit dem jeweiligen Dozenten teilnehmen können. Oft sind im Hauptstudium auch Gruppenarbeiten und Praktika in der Wirtschaft vorgesehen, um die Studierenden von der Theorie zur Praxis zu führen.


Das vorletzte Semester ist meist als Praxissemester ausgelegt, bei dem Studierende ihre theoretischen Kenntnisse in einem praktischen Projekt im Unternehmen anwenden sollen. Im letzten Semester wird eine Abschlussarbeit durch den Studierenden angefertigt, in der die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und der Transfer des Erlernten in die Praxis nachgewiesen werden soll.


Persönliche und schulische Voraussetzungen für ein BWL-Fernstudium


Wer ein BWL Fernstudium plant, sollte Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen in Unternehmen mitbringen. Nicht immer ist das Abitur als Voraussetzung für ein Studium zwingende Voraussetzung, bei vielen Bildungsträgern können qualifizierte Bewerber auch mit einem geringeren Schulabschluss und einer abgeschlossenen Lehre im kaufmännischen Bereich studieren. Um das Fernstudium erfolgreich abzuschließen, ist zudem viel Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen notwendig, zumal gerade in den ersten Semestern eher trockene Fächer wie Rechtswissenschaften und Mathematik im Mittelpunkt stehen.


Betriebswirte werden in leitenden Positionen in verschiedenen Unternehmensbereichen eingesetzt, daher zählen für Arbeitgeber neben den fachlichen Qualifikationen auch Soft Skills wie Belastbarkeit, Führungs- und Sozialkompetenz sowie gute Fremdsprachenkenntnisse.


Kosten für ein BWL Fernstudium


Für ein Fernstudium an einer staatlichen Hochschule werden in der Regel nur geringe Gebühren erhoben, die pro Semester zu entrichten sind, in einigen Bundesländern fallen darüber hinaus noch semesterweise Studiengebühren an.


An einer privaten Hochschule oder Bildungseinrichtung fallen höhere Kosten an, die in der Regel monatlich zu begleichen sind. Je nach Bildungsträger kann das gesamte Studium hier zwischen 3.000 Euro und deutlich mehr als 15.000 Euro kosten, Förderungen etwa in Form von (Meister-)BAföG sind im Einzelfall möglich. Üblich sind auch finanzielle Beteiligungen des Arbeitgebers an den Kosten der Qualifizierungsmaßnahme.


Berufliche Perspektiven für Betriebswirte


Ein erfolgreicher BWL Fernkurs ist in vielen Unternehmen eine gute Voraussetzung, um Führungsverantwortung im mittleren und oberen Management zu übernehmen. Je nach Studienschwerpunkt kann das eine Karriere in operativen Bereichen (z.B. Produktion, Logistik), im Marketing oder Personalbereich sein.


Auch verantwortliche Positionen in der Geschäftsführung wie Unternehmensfinanzierung, Controlling, Rechnungswesen oder in anderen administrativen Bereich werden bevorzugt durch gut ausgebildete Betriebswirte besetzt.


Nicht zuletzt ist ein BWL Fernstudium auch für eine erfolgreiche Selbstständigkeit eine optimale Voraussetzung, um unternehmerische Fehler zu vermeiden und das eigene Unternehmen auf Erfolgskurs zu bringen.


Weiterführende Artikel:

3.8 / 5  (4 votes)
Kategorie: Fernstudiumkurse

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar: