Assessment Center

Bei einem Assessment Center handelt es sich um ein spezielles Verfahren, mit dessen Hilfe Bewerber beurteilt werden. Zu diesem Zweck müssen die Bewerber ein oder mehrere Tage lang verschiedene Aufgaben bewältigen.

Bei der Bewältigung dieser Aufgaben werden sie beobachtet, anschließend wird die Leistung und das Verhalten der Bewerber bewertet.

Das Assessment Center – grundlegende Fakten im Überblick

Es gibt keine festen Regeln, wie ein Assessment Center aufgebaut ist und welche Aufgaben ein Bewerber im Rahmen dieses Tests absolvieren muss. Trotzdem gibt es bei den meisten Assessment Centern einige Gemeinsamkeiten. So ist es zum Beispiel typisch, dass:

  • an einem Assessment Center circa 5 – 15 Bewerber teilnehmen
  • die Bewerber verschiedene Aufgaben erfüllen müssen
  • die Bewerber miteinander agieren müssen
  • die Bewerber von mehreren Beobachtern beurteilt werden
  • die Bewerber ihre eigene Leistung und die Leistung der anderen Teilnehmer beurteilen müssen

Die Aufgabeninhalte bei einem Assessment Center

Im Rahmen von einem Assessment Center versuchen Unternehmen, einen umfangreichen Eindruck von einem Bewerber zu gewinnen. Zu diesem Zweck führen die Unternehmen mit den Bewerbern Einzelinterviews. Diese Einzelinterviews kann man mit einem typischen Bewerbungsgespräch vergleichen.


Die Einzelinterviews ermöglichen es, den Bewerber etwas näher kennenzulernen. Sie geben jedoch nur bedingt Aufschluss darüber, wie sich ein Bewerber in einer Gruppe oder in einer bestimmten Situation verhält. Aus diesem Grund werden bei einem Assessment Center die Fachkompetenz, die Sozialkompetenz und die Methodenkompetenz überprüft. Hierfür werden zum Beispiel Fallstudien bearbeitet oder Gruppendiskussionen und Rollenspiele geführt. Durch solche Aufgaben wird zum Beispiel getestet, wie teamfähig ein Bewerber ist und wie selbstbewusst er auftreten kann.

Assessment Center gewinnen zunehmend an Bedeutung

Bei einem Assessment Center erfolgt eine praxisbezogene Beurteilung eines Bewerbers. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass die Unternehmen zum Beispiel durch Rollenspiele und Fallbeispiele erkennen können, wie ein Bewerber bei einer Beschwerde durch einen Kunden reagiert.

Ein geschulter Beobachter bei einem Assessment Center sieht, ob ein Bewerber im Team arbeiten und flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren kann. Er erkennt, wenn ein Bewerber für einen Job trotz guter Schulnoten und Bescheinigungen ungeeignet ist. Deshalb können durch die Durchführung von einem Assessment Center eine Fehlbesetzung und die damit entstehenden Kosten vermieden werden.

Aufgrund dieser Tatsache entscheiden sich inzwischen viele Unternehmen dazu, im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens ein Assessment Center durchzuführen. Damit dieses jedoch erfolgreich ist, ist es zwingend notwendig, dass die Beobachter gut geschult sind und die Ergebnisse aus den Tests richtig bewerten.
Bitte bewerten:
4.5 / 5  (2 votes)
Der Artikel "Assessment Center" befindet sich in der Kategorie: Bewerbungen

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: