Bilanzsumme

Die Bilanzsumme ist definiert als die Summe aller Aktiva beziehungsweise die Summe aller Passiva am Bilanzstichtag. Da die Summe aller Aktiva und die Summe aller Passiva gemäß der Bilanzgleichung stets gleich sein müssen, findet sich die Bilanzsumme durch Aufsummieren aller Aktivposten oder aller Passivposten auf beiden Seiten der Bilanz wider.

Keine Änderung der Bilanzsumme

Durch einen zu verbuchenden Geschäftsvorfall werden stets zwei Bilanzpositionen angesprochen. Befinden sich beide Bilanzpositionen auf der Aktivseite der Bilanz, spricht man auch von einem sogenannten Aktivtausch. Bei einem Aktivtausch ändert sich die Bilanzsumme nicht. Ein Beispiel für einen solchen Vorgang ist die Barzahlung einer Maschine.


Mit dem zugehörigen Buchungssatz "Maschine an Kasse" werden die beiden Aktivkonten Maschine und Kasse angesprochen, das Maschinenkonto wird um den in bar bezahlten Betrag erhöht, das Konto Kasse um den gleichen Betrag reduziert. Insgesamt ändert sich die Bilanzsumme nicht. Ein vergleichbarer Geschäftsvorfall liegt vor, wenn zwei Passivkonten angesprochen werden. Hierbei handelt es sich um einen Passivtausch. Dies wäre etwa der Fall, wenn eine Verbindlichkeit in ein Darlehen umgewandelt wird.

Änderung der Bilanzsumme


Eine Änderung der Bilanzsumme wird durch einen Geschäftsvorfall immer dann erreicht, wenn jeweils ein Konto von der Aktiv- und ein Konto von der Passivseite angesprochen wird. Wenn beide Positionen erhöht werden, spricht man von einer sogenannten Bilanzverlängerung. Ein Beispiel ist der Kauf einer Maschine auf Ziel. Der Buchungssatz lautet dann "Maschine an Verbindlichkeiten". Beide Konten werden um den fälligen Betrag erhöht und die Bilanzsumme nimmt demnach zu.


Zu einer Bilanzverkürzung kommt es, wenn beide Positionen durch einen Geschäftsvorfall um denselben Betrag reduziert werden müssen. Dies wäre der Fall, wenn die Maschine bezahlt wird. Der Buchungssatz lautet dann "Verbindlichkeiten an Kasse/Bank". In diesem Fall reduzieren sich die Konten Bank oder Kasse und Verbindlichkeiten um denselben Betrag. Insgesamt nimmt die Bilanzsumme ab.

Zusammenfassung Bilanzsumme

  • Die Bilanzsumme entspricht der Summe aller Aktiva bzw. der Summe aller Passiva in der Bilanz am Bilanzstichtag
  • Bei einem Aktiv- oder Passivtausch ändert sich die Bilanzsumme nicht
  • Bei einer Bilanzverlängerung nimmt die Bilanzsumme zu
  • Bei einer Blanzverkürzung nimmt die Bilanzsumme ab
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
3.0 / 5  (3 votes)
Der Artikel "Bilanzsumme" befindet sich in der Kategorie: Bilanz im Rechnungswesen

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: